Algarve 2016 Bilder

Bildergalerie von der Algarve in Portugal, der besten Destination 2016 für den Ruhestand ion der Welt


Costa Vicentina: Praia da Arrifana

Costa Vicentina: Praia da Arrifana

Der Strand von Arrifana in der Nähe von Aljezur ist besonders beliebt bei Surfern und Body Boardern, vor allem auüerhalb der Sommersaison, wenn der Wellengang stärker ist.

 

© A Terceira Dimensão - Fotografia Aérea


Costa Vicentina: Torre de Aspa

Costa Vicentina: Torre de Aspa

Blick vom Torre de Aspa nach Norden entlang der Costa Vicentina auf die Strände Praia da Cordoama und Praia do Castelejo. Mit 156 m über dem Meeresspiegel ist der Torre de Aspa westlich von Vila do Bispo die höchste Erhebung an der Costa Vicentina, der nahezu unberührten Westküste der Algarve. Der Weg von Vila do Bispo durch die Heidelandschaft ist nicht leicht zu finden, wird aber durch diesen Ausblick belohnt.


Cabo de São Vicente, Sagres

Cabo de São Vicente, Sagres

Das Cabo de São Vicente (Kap St. Vincent) bei Sagres bildet gemeinsam mit der benachbarten Ponta de Sagres die Südwestspitze des europäischen Festlands. Die Küste besteht dort aus einer felsigen ca. 69 m hohen Steilküste mit karger, baumloser Vegetation.

 

© A Terceira Dimensão - Fotografia Aérea


Cabo de São Vicente

Cabo de São Vicente

Der Leuchtturm, dessen Lichtkegel bis zu 90 km über den Atlantik reicht, gilt als der lichtstärkste Leuchtturm Europas.


Cabo de São Vicente

Cabo de São Vicente

Blick vom Cabo de São Vicente in Rictung Westen entlang der Küste "Costa Vicentina". Die Klippen dieses Küstenabschnittes sind wesentlich steiler und die Brandung des Atlantik viel stärker als an der Südküste der Algarve.als an der


Sagres und Ponta de Sagres

Sagres und Ponta de Sagres

Luftaufnahme von Sagres auf der Landzunge Ponta de Sagres. Im Vordergrund ist die Festung von Sagres zu erkennen.

 

© A Terceira Dimensão - Fotografia Aérea


Sagres Festung: Windrose

Sagres Festung: Windrose

Innerhalb dieser Festungsanlage liegt ein erst 1921 freigelegter, berühmter Steinkreis, dessen Alter und Zweck unklar ist. Der Kreis, unterteilt in 40 Felder und mit einem Durchmesser von 43 m, wird als Windrose (Rosa dos Ventos) interpretiert und diente womöglich zu navigatorischen Berechnungen.


Sagres: Blick auf den Hafen

Sagres: Blick auf den Hafen

Der Fischereihafen von Lagos gilt als einer der besten weltweit, was die Auswahl und Qualität der hier angelandeten Fische und Meerefrüchte betrifft.


Ponta da Piedade

Ponta da Piedade

Diese spektakuläre Felsformation bildet die Spitze der Bucht von Lagoa


Lagos: Blick über die Bucht auf den Strand Meia Praia

Lagos: Blick über die Bucht auf den Strand Meia Praia


Lagos Meia Praia

Lagos Meia Praia

Blick über die Stadt Lagos und den Yachthafen auf die Bucht von Lagos mit dem langen Sandstrand Meia Praia

 

© A Terceira Dimensão - Fotografia Aérea


Palmares Golf

Palmares Golf

Loch 13: Blick über die Bucht von Lagos auf die Ponta de Piedade


Alvor: Felsen des Strandes von Três Irmãos

Alvor: Felsen des Strandes von Três Irmãos


Praia da Rocha

Praia da Rocha

Die Algarveküste an der Mündung des Rio Arade vor dem bekannten Ferienort und Badestrand Praia da Rocha.

 

© A Terceira Dimensão - Fotografia Aérea


Portimão: Rio Arade

Portimão: Rio Arade

Blick über den Yachthafen vom Portimao über der Rio Arade auf den Ort Ferragudo und die Festung Castelo de São João de Arade.


Armação de Pêra: Praia Grande

Armação de Pêra: Praia Grande

Blick von Sandstrand Praia Grande nach Westen auf das Touristenzentrum Armação de Pêra.


Ria de Armação

Ria de Armação

Im Hintergrund sind die Umrisse der Tourismus Hochburg Armação de Pêra zu erkennen.


Albufeira: Praia do Inatel

Albufeira: Praia do Inatel

Blick auf den östlichen Teil des Strandes an der Bucht von Albufeira. Selbst in der Hochsaison finden die vielen Tausende sonnenhungriger Touristen an den Kilometer langen Sandstränden, die sich entlang der Küste vor dem ehemaligen Fischerdorf erstrecken, viel Platz und eine gute Infrastruktur vor.


Albufeira:  Praia do Tunel

Albufeira: Praia do Tunel


Pine Cliffs: Praia da Falésia

Pine Cliffs: Praia da Falésia

Ein Blick am 6 Loch des Pine Cliffs Golfplatzes, dem sog. "Devils Parlor", auf die vielfarbigen Sandsteinklippen von Praia da Falésia. Pine Cliffs rühmt sich, das Ferien- und Golfresort mit dem umfangreichsten Freizeitangebot in ganz Portugal zu sein.


Vilamoura

Vilamoura

Die Golfplätze und der internationale Yachthafen sind das wirtschaftliche und gesellschaftliche Herzstück dieses Ferienresorts im Goldenen Dreieck der Algarve, in der Nähe von Vale do Lobo und Quinta do Lago. Rechts oben im Bild ist der Strand Praia de Vilamoura zu sehen, der sich vom Yachthafen bis zur Nachbarstadt Quarteira erstreckt.

 

© A Terceira Dimensão - Fotografia Aérea


Vilamoura: Golfplatz Oceânico Victoria

Vilamoura: Golfplatz Oceânico Victoria

Dieser PGA Golfplatz ist einer von fünf 18 Loch Plätzen in Vilamoura, die alle zur Oceânico Gruppe gehören. Hier ist bereits mehrfach das Portual Masters ausgetragen worden, ein zur European Tour gehörendes Turnier.


Quarteira: Lagune von Almargem

Quarteira: Lagune von Almargem

Die Lagune ist vom Meer nur durch den Sandstreifen des Praia do Almargem getrennt. Rechts im Hintergrund ist das beliebte Strandlokal B&J zu erkennen.


Quarteira: Praia do Almargem

Quarteira: Praia do Almargem

Der Strand von Almargem erstreckt sich von der gleichnamigen Lagune westwärts bis zum Praia do Forte Novo am Ortsrand von Quarteira. Im Hintergrund sind die Hotels und Appartements von Quarteira und Vilamoura zu erkennen.


Vale do Lobo: Royal Course

Vale do Lobo: Royal Course

Das 16. Loch des Royal Course, ein PAR3 über die Klippen, ist weltweit bekannt und eines der am meisten photografierten Motive an der Algarve.


Vale do Lobo: Ocean Course

Vale do Lobo: Ocean Course

Der Ocean Course, der den Golfer bis an den Strand von Vale do Lobo führt, bietet einen herrlichen Ausblick auf den Atlantik.


Quinta do Lago

Quinta do Lago

Diesem kleine See (port. "lago"), durch eine Landzunge mit Dünen vom Atlantik getrennt, verdankt das weltberühmte Golf und Urlaubsresort seinen Namen.


Quinta do Lago: Brücke

Quinta do Lago: Brücke

Die Holzbrücke über die Lagune der Ria Formosa, die unweit des Hotels Quinta do Lago die Dünen der Ilha de Faro mit dem Festland verbindet, ist eines der Wahrzeichen der Region.


Quinta do Lago: Laranjal Golfkurs

Quinta do Lago: Laranjal Golfkurs


Faro Bootshafen

Faro Bootshafen

Panoramablick auf die Altstadt und den kleinen Park


Faro: Largo da Sé

Faro: Largo da Sé

Blick vom Turm der Kathedrale auf den Largo da Sé. Er ist umstanden mit vielen Orangenbäumen, die ihm ein ganz besonderes Flair geben. Rechts der Bischofspalast, errichtet 1581-1585, als der Bischofssitz von Silves nach Faro verlegt wurde. Im Hintergrund ist die Marina zu erkennen, ganz links der Flughafen.


Ilha da Culatra: Farol

Ilha da Culatra: Farol

Dem Leuchtturm (port. "farol") an der Westspitze der Insel, die Faro vorgelagert ist, verdankt dieser Teil seinen Namen Ilha do Farol


Ilha da Armona

Ilha da Armona

Im Vordergrund ist die Anlegestelle der Fähre aus Olhão zu erkennen. Sie ist die einzige Verbindung zum Festland.


Olhão: Luftaufnahme

Olhão: Luftaufnahme

 

© A Terceira Dimensão - Fotografia Aérea


Fuseta

Fuseta

Die Inselkette der Ria Formosa gegenüber der Ortschaft Fuseta bei Olhão.


Tavira

Tavira

Blick aud fie Mündung des Rio Gilão, dioe Salzgärten bei Quatro Agus und die Ilha de Tavira im Hintergrund.


Cabanas de Tavira

Cabanas de Tavira


Sandalgarve: Vila Real d.S.A.

Sandalgarve: Vila Real d.S.A.

Die östlichste Stadt der Algarve ist Vila Real de Santo António am Ufer des Rio Guadiana, der Grenze zum benachbarten Spanien. Die sog. "Sandalgarve" beginnt an der Mündung des Flusses in den Golf von Cadiz. Links im Bild ist Monte Gordo zu erkennen, einer der poipulärsten Ferienorte der Gegend.


Barragem de Odeleite

Barragem de Odeleite

 

© A Terceira Dimensão - Fotografia Aérea


Alcoutim am Rio Guadiana

Alcoutim am Rio Guadiana


Loulé:  Markthalle

Loulé: Markthalle

Die Architektur der Markthalle (Mercado Municipal) ist der maurischen Vergangenheit der Algarve nachempfunden. Sie liegt in unmittelbarer Nähe des Largo de Gago Coutinho und ist der Mittelpunkt des jeden Samstag stattfindenden Wochenmarktes. Nach einer längeren Renovierung erstrahlt sie seit Anfang 2007 wieder in alter Farbenpracht.


Silves: Rio Arade

Silves: Rio Arade

Der Rio Arade verbindet Silves mit der Hafenstadt Portimao und war früher ein wichtiger Handelsweg, ehe der Unterlauf des Flusses versandete. Die alte Brücke im Bild ("Ponte Velha") wird nur noch von Fußgängern genutzt.


Silves: Burg

Silves: Burg

Luftaufnahme der Burg von Silves, ein eindrucksvolles Zeugnis der Maurischen Periode und der damaligen Hochkultur.

 

© A Terceira Dimensão - Fotografia Aérea


Alte: Bachlauf

Alte: Bachlauf


Castelo de Paderne

Castelo de Paderne

Von der maurischen Burg, die auf einem Felsen erbaut wurde und die das Tal des Quarteira Flusses überschaute, sind heute nur noch Ruinen erhalten. Die Burg wurde endgültig im Jahre 1248 von den Mauren zurück erobert.


Paderne: Ribeira de Quarteira

Paderne: Ribeira de Quarteira

Ein Stückchen weiter ist das Flüsschen gestaut, um eine kleine Mühle anzutreiben. Folg man dem Weg weiter talabwärt, erreicht man nach kurzer Zeit die "Römische Brücke", die wir schon vom Castelo de Paderne aus erblickt haben.


Serra de Monchique

Serra de Monchique

Blick von der Festung an der Spitze von Praia da Rocha über die Mündung des Rio Arade auf die Serra de Monchique, die höchste Erhebung im südlichen Portugal


Serra de Monchique: Ribeira de Lageado

Serra de Monchique: Ribeira de Lageado

Mächtige Felslformation aus Granit an der Straße nach Monchique


Monchique

Monchique

Blick vom Picota, der zweithöchsten Erhebung an der Algarve, auf die Ortschaft Monchique und die umgebenden Hügel der Serra de Monchique.

Unsere Empfehlungen
Werbung